Frauenzentrum Voerde e.V.

Drei Projekte unter einem Dach

Frauen AG Lokale Agenda

 

 

 

 

Wer

Die Gruppe AG-Frauen entstand 2001 als Beitrag für Frauen mit der örtlichen Lokalen Agenda 21 in Voerde, ganz im Sinne des Mottos „Global denken – lokal handeln!“ Die Aktivitäten und Projekte sollen nachhaltig und sozial verträglich sein.

Was

Da in Deutschland wie weltweit Frauen nach wie vor von Gewalt betroffen sind und das in erheblichem Maße zu Belastungen individueller, sozialer und wirtschaftlicher Art führt, hat sich die AG-Frauen vor allem mit Projekten zur Aufdeckung und Beendigung der gewaltbezogenen Situationen und Strukturen und zur Stärkung von Frauen eingesetzt.

Weiteres

Nach den Projekten um „Sichere Wege für Frauen“ wie „Angstrundgänge“, „SOS-Handy“ und „Frauenstadtplan“ erarbeitet die Gruppe alle 2 Jahre eine Ausstellung zum Internationalen Aktionstag gegen Gewalt am 25. November. Die Themen werden danach ausgesucht, wie Frauen sich gegen Gewalt behaupten und ihre Stärke für ein selbstbestimmtes Leben einsetzen. 

Aktuelles

Die nächste Aktion wird gemeinsam mit dem Amt für Soziales für 2019 vorbereitet. Es geht um das interkulturelle und interreligiöse Projekt "Engel der Kulturen", in dem das Zusammenleben von verschiedenen Religionen und Kulturen im Ort dargestellt und verbessert werden soll. Schulen, religiöse Gemeinschaften und weitere Einrichtungen in Voerde werden daran beteiligt.

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © 2015. All Rights Reserved by Frauenzentrum Voerde e.V..